es wird gesucht

Belletristik

Belletristik
Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug und dabei literarisch anspruchsvoll erzählt. Sie führt uns bis an die Grenzen des Erträglichen.
CHF
14.50
Kommissar Dupins sechster Fall: Während Claire die Ruhe am Meer zu genießen scheint, nutzt Kommissar Dupin jede Gelegenheit, das Strandhandtuch zu verlassen. Eine Touristin verschwindet spurlos und es wird ein Anschlag auf eine Abgeordnete verübt ...
CHF
20.90
Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam.
CHF
27.90
Eines Tages klingelt Addie, Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Louis lässt sich darauf ein.
CHF
27.00
"Es gibt ein Leben nach der Flucht, doch die Flucht wirkt fort, ein Leben lang." Ilija Trojanow ist als Kind zusammen mit seiner Familie aus Bulgarien geflohen, eine Erfahrung, die ihn bis heute nicht mehr los lässt.
CHF
20.90
"Blitz" hat ihr Freund sie genannt, ihr großer Freund in jenem schicksalhaften Jahr 1976, da sie in Frankfurt lebte, nach dem Zusammenbruch von Ehe und Familie. "Blitz" und manchmal "Blitz-Liz". Weil sie teuflisch schnell war an den Demos ...
CHF
33.00
Der erfahrene Einzelgänger Tarik sucht Erleuchtung, die Ornithologin Chaya nach einem sibirischen Zugvogel und die Botanikerin Thelma meint, nichts mehr suchen zu müssen...
CHF
27.00
Ein japanischer Tourist macht unter der Skulptur von Mario Merz "Das philosophische Ei" vor dem Abflug nach Hause ein Foto von seiner Frau. Sechs Figuren werden im Gedränge der Bahnhofhalle darauf mitabgebildet. Die Autorin folgt den Figuren durch den Tag
CHF
25.00
"Iberbetn" bedeutet im Jiddischen "gegenseitige Versöhnung" und ist verwandt mit dem deutschen Verb "überbitten", das noch im 19. Jahrhundert gebräuchlich war. Bei den Satmarer Chassidim ein tägliches Ritual: Zwei Menschen bitten einander um Verzeihung...
CHF
37.90
Eigentlich sollte das Memorial-Day-Wochende für alle Bewohner von North Barth eine Zeit der Ruhe und Besinnung sein. Aber in diesem Jahr ist es, als hätte jemand ungebeten die Büchse der Pandora geöffnet.
CHF
34.40
Eine Oldtimer-Rallye, von Bruno, Chef de police, organisiert, bringt auch zwei besessene junge Sammler nach Saint-Denis. Sie sind auf der Jagd nach dem begehrtesten und wertvollsten Auto aller Zeiten.
dem letzten gebauten Bugattis Typ 57S ...
CHF
32.00
Schwächeanfall in der Questura. Brunetti landet im Ospedale Civile. Das Räderwerk des Alltags hat ihn zermürbt. Nachdem man ihn krankgeschrieben hat, will der Commissario in der Villa einer Verwandten von Paola zur Ruhe kommen.
CHF
32.00
Jane, das junge Dienstmädchen von Beechwood, und Paul, der Spross aus begütertem Haus, haben ein Verhältnis. Heimliche Botschaften, verschwiegene Treffen, doch heute, an diesem sonnigen Märzsonntag 1924 ...
CHF
24.50
Raupen, die sich ihr eigenes Grab schaufeln, Enten, die noch im Schlaf nach Fressfeinden Ausschau halten, Schafe, die ihre Wolle von selbst abwerfen. Jede von Eva Menasses Erzählungen geht von einer kuriosen Tiermeldung aus ...
CHF
26.90
 
Eines Morgens setzt sich eine Krähe auf den Fenstersims, die Mutter beginnt zu erzählen, von den Hühnern, der Sprache der Tiere, den Ahnen. Die Tochter unterbricht sie: "Bevor Du mir mit den Ahnen kommst, sag mir erst einmal was aus mir geworden ist".
CHF
24.00
Der Zug fuhr durch die Nacht. Er bahnte sich seinen Weg vom Hetrkunfts- zum Hinkunftsland, folgte eisern der ausgelegten Spur. Weg von vertrauten Memschen, Häusern, GerüchenSprachklängen. Hin zum Unbekannten. Würde man uns Fremdlinge freundlich empfangen?
CHF
24.00


Unsere Adresse
  • Scheidegger & Co. AG
  • Obere Bahnhofstrasse 10A
  • 8910 Affoltern am Albis
  • info@scheidegger-buecher.ch

Tel.: +41 44 762 42 42